Werbeanzeigen

Rotes Meer

Eilat ist sauberer geworden. Aber auch größer. Viele Neubauvillen. Die Straßen sind schön gepflastert oder glatt geteert. Naja, es gibt hier immer eine günstige Witterung. Die Autos sind nicht rostig nur staubig . Vor dem Hafen stehen tausende Klein und Mittelklassewagen aus Japan zum Verladen bereit. Fast alle haben eine weiße Lackierung . Abends verwandelt sich die Stadt in

einen fröhlichen Rummelplatz mit vielen jungen Eltern mit Kinderwagen. Wir vermuten auch viele Familie, jung und alt , aus Russland . Um 19.45 ist Sonnenuntergang. Unsere Strandparty am Stadtstrand, der nur 10 Minuten Fußweg bedeutet, fand also im Dunkeln statt. Die Stimmung in bei 33 Grad war großartig. Die Flugzeuge fliegen knapp über dem Strand hinweg auf den Flugplatz zu, der an der Stadt angrenzt. Von dieser Stelle aus sieht man die Lichterkette von Jordanien und Saudi-Arabien . Wir fühlen wohl und sicher hier

Baden bei 40 Grad

Zu diesem Strand sind wir mit den Autos 🚗 hingefahren. Parkgebühren für einen Platz an der Sonne , aber ok. Fürsorglich wurden von den Männern ein Sonnensegel aufgebaut . Hanna hat sogar eine Strandmuschel mitgebracht. Alles was wir an Schnorchelzubehör mitgeschleppt haben , wurde eingesetzt. Wir sind begeistert von den vielen bunten Fischen, die uns um die Beine schwammen. Türkisfarbene, gestreifte, glitzernde Fische waren mit bloßem Auge zu sehen. Alles wie im Bilderbuch .

Abends am Strand

Nach dem unsere fünf Ferienwohnung von uns belegt worden waren, verabredeten wir uns am Strand der Stadt. Das große Kaufhaus mit Strandnähe liegt fast direkt am Wasser. Der Rummelplatz und die Touristengeschäfte machen die Stadt auch nicht schöner. Das war uns bewusst, trotzdem genießen wir mit allen Sinne das klare Wasser, die Aussicht auf die roten Berge von Jordanien… und die wunderbare Tierewelt im Wassser.